Vorstand

Der Vorstand der Kurt Feirabend Stiftung besteht aus 5 Personen, die in der Gemeinde Niedernhausen wohnen und wirken. Neben dem aktiven Vorstand, der ausschließlich ehrenamtlich tätig ist, gibt es den bereits verstorbenen Stiftungsgründer Kurt Feirabend als Ehrenpräsident und Frau Margot Schlegel, die nach ihrer langen Amtszeit im Vorstand als Ehrenmitglied ausgezeichnet wurde. Nachfolgend erfahren Sie, wer welches Aufgabenfeld betreut und was die Beweggründe sind, sich in der Stiftung zu engagieren.

Werner Ernst

1. Vorsitzender

„Gerade in der heutigen Zeit kann der Staat nicht mehr alle sozialen Felder bedienen, da Gelder fehlen. Stiftungen sind daher mehr denn je gefragt, um diese Lücken zu schließen. Unser Staat, unsere Gemeinschaft soll auch in Zukunft denen, die Hilfe brauchen, Unterstützung geben, damit sie den Alltag meistern können. Mit unserer Stiftung können wir unseren Teil dazu beitragen und die Betroffenen wissen, dass sie nicht alleine sind.“

Marion Schmitt

Verwaltung und Kassenführerin

„Familien mit behinderten Kindern haben kein leichtes Leben.Es ist für mich ein gutes Gefühl, hier durch die Stiftung Hilfe leisten zu können, die den Alltag erleichtert und den Kindern eine Freude macht."

Gaby Ernst

Schriftführerin

„Als Mutter ist es für mich selbstverständlich diese Stiftung zu unterstützen und mich für die Belange von behinderten Kindern einzusetzen um ihnen durch unsere Unterstützung etwas Erleichterung und Freude schenken zu können.“

Sabrina Ernst

Öffentlichkeitsarbeit

„Es bereitet mir immer wieder Freude zu sehen, wie unsere Hilfe den Kindern ein kleines Stück Lebensqualität gibt, sei es auch nur für den Moment, in denen sie einfach glücklich sind.“

Kurt Feirabend

Stiftungsgründer

Kurt Feirabend nahm schon immer, auch in jungen Jahren, aktiv am sozialen und kulturellen Geschehen der Gemeinde teil, unterstützte ortsansässige Vereine sowie das sozialpädagogische Zentrum „Kalmenhof“ in Idstein. Mehr zu Kurt Feirabend

Margot Schlegel

Ehrenmitglied

ausgezeichnet mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen
Ehem. Verwaltungs- und Kassenführerin

„Da meine Eltern gut bekannt mit Kurt Feirabend waren, habe ich auch gleich zugesagt, als mich Lorenz Nieth fragte, ob ich in der Stiftung mitwirken möchte. Von den Schicksalen der Kinder bin ich immer tief bewegt gewesen, habe so manche Träne vergossen, wenn ich die kurzen Lebensgeschichten durchgelesen habe. Es war für mich eine Ehre zu helfen.“ Zu den Ehrenmitgliedern